Logo SchiffervereinRoßlauer Schifferverein 1847 e. V.

Clara–Zetkin–Str. 30c
06862 Dessau-Roßlau
info@rosslauer-schifferverein1847ev.de

Vorsitzender: Gunter Wolf
Mitgliederversammlung: Jeden ersten Mittwoch im Monat
Jahresbeitrag: 43,00 € / Person

Jeder Schifffahrtsinteressierte ist uns als Mitglied willkommen.

„Wer wollte sie wohl missen und wer weiß, ob Roßlau zu
dem geworden wäre, was es heute ist, hätten wir nicht die bodenständigen Schiffer im Orte, die von Geschlecht zu Geschlecht diesem hartem, aber schönen Beruf nachgehen.“

(Zitat aus der Jubiläumsausgabe „75 Jahre Roßlauer Zeitung von 1925“)

Der Schifferverein beim Roßlauer Heimat- und Schifferfest 2013

Der Roßlauer Schifferverein schaut auf eine über 160jährige Tradition zurück. Wir können mit Stolz sagen, einer der ältesten Schiffervereine an der Elbe zu sein. Den Ursprung bildete der „Roßlauer Schifferverein 1847“, aus dem sich ein zweiter Verein „Fortuna“ herausbildete. Später, im Jahre 1912, gründete
sich aus diesen beiden der Schifferverein „Vorwärts“. 1934 verloren alle drei Vereine ihre Selbstständigkeit und wurden zum „Roßlauer Schifferverein von 1847“ zusammengeschlossen.
Nach der Wende ist das Vereinsleben wieder aufgeblüht, da ein eigenständiges Vereinsleben wieder möglich war. Der Verein ist heute gemeinnützig tätig. Seit 1950 gab es wieder Schifferbälle und Heimatfeste.
Der Roßlauer Schifferverein hat seit dem alle Wirrungen und Gesellschaftsordnungen überstanden. Er hat nie aufgehört zu existieren und war immer präsent. Sein Streben galt stets und ständig dem Erhalt der Binnenschifffahrt und seines Trägers, der Elbe. Für die Stadt Roßlau war und ist der Schifferverein immer ein Garant für das Fortbestehen von Traditionen und für die Weiterentwicklung seiner Kulturlandschaft.
Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes von Schiffervereinen Sachsen-Anhalts und nimmt regelmäßig an den Veranstaltungen des sächsischen Hafen- und Verkehrsvereines sowie der Region teil. Es werden Verbindungen zu anderen 14 Schiffervereinen aktiv gepflegt.

Die Roßlauer Schiffswerft unterstützt den Verein in vielen Bereichen. Das Schifffahrtmuseum hat seit 2000 seinen Ankerplatz in den Gebäuden der Firma gefunden. Wechselseitig profitieren wir auch von unserem neuen Mitglied
Jan Harnisch, der als „frisches Schifferblut“ die Tradition der Elbschifffahrt weiterführt und den Fahrgästen den Reiz des Stromes immer von Neuem nahe bringt.